28. April 2017 Frank Kalla OTZ

Projekt Bürgerbus in Stadtroda von Alternative 54 e.V. unterstützt

500-Euro-Spende für den Bürgerbus Finanzierung der Spritkosten damit für ein halbes Jahr gesichert.

Abgeordneter Mike Huster überreicht den Scheck an die Bürgermeister Klaus Hempel und Hans-Peter Perschke.

Linke-Landtagsabgeordneter Mike Huster hat gestern den Initiatoren des Bürgerbus-Projektes in Stadtroda eine Spende der Alternative 54 in Höhe von 500 Euro überreicht. Die Alternative 54 ist ein von den Linken 1996 gegründeter Verein, an den die Diätenerhöhungen der Linke-Landespolitiker abgeführt werden. Der Verein verteilt die Gelder an soziale, kulturelle oder andere Projekte im Freistaat. Wolfgang Main, Vorsitzender des Seniorenbeirates Stadtroda, sehe mit der Spende die Bezahlung der Spritkosten für das Eco-Mobil des Landkreises für ein halbes Jahr gesichert. Das Eco-Mobil soll bis zum Kauf des echten Bürgerbusses Senioren in Stadtroda und Schlöben befördern, die auf solche ehrenamtlichen Sonderfahrten angewiesen sind. Main betonte, dass man nicht in Konkurrenz zu Taxis oder dem ÖPNV stehe. Stadtrodas Bürgermeister Klaus Hempel sagte, der Bürgerbus sorge für mehr soziale Gerechtigkeit, und Schlöbens Bürgermeister Hand-Peter Perschke sieht neben der interkommunalen Zusammenarbeit eine Nische für ältere Menschen abgedeckt. Erstmals wird der Bürgerbus am 2. Mai an den Start gehen. An diesem Tag wird die Linie Schlöben-Stadtroda-Schlöben in Betrieb genommen. (fk)